Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2013 JoomlaWorks Ltd.
Keine Termine

 

Waldeckische Landeszeitung | Lokales | 10.06.2020

 

Zum Tode von Bernd Böhle, Ehrenvorsitzender des Gesangvereins Eimelrod

Für sein Engagement erhielt Bernd Böhle das Bundesverdienstkreuz am Bande.

 

b_180_0_16777215_00_images_beitraege_bernd.jpgWillingen-Eimelrod - Der Gesangverein Eimelrod trauert um seinen Ehrenvorsitzenden Bernd Böhle, der am 3. Juni im Alter von 75 Jahren verstorben ist. Mit den Eimelrodern trauern der Sängerbezirk Upland und der Waldeckische Sängerbund.

Seit seinem 17. Lebensjahr aktiver Sänger, arbeitete Bernd Böhle bereits früh im Vorstand seines Vereins mit. Von 1964 bis 1975 bekleidete er das Amt des stellvertretenden Schriftführers, ab 1975 das des Schriftführers, bis er von 1987 bis zum Jahr 2000 als Vorsitzender die Verantwortung für die Geschicke des Vereins übernahm. Mit Energie hielt er den Verein stets auf der Höhe der Zeit, sorgte unermüdlich für Kontakte auch außerhalb der Grenzen des Bezirks. Mit seinen Sangesfreunden organisierte er zahlreiche Sängerfeste und Konzerte. Als Höhepunkt krönte dies das 100-jährige Bestehen des Vereins mit der Verleihung der Zelterplakette im Jahr 1999.

Über den Tellerrand zu blicken und sich zu engagieren: Dieses Motto führte Bernd Böhle über den Verein hinaus. Von 1976 bis 1993 hielt er als Schriftführer und Pressewart die Aktivitäten des Sängerbezirks Upland fest. Im Jahr 1977 übernahm er neben Vereins- und Bezirksaufgaben das arbeitsintensive Engagement im Vorstand des Waldeckischen Sängerbunds: Seit 1977 als Stellvertreter des Schriftführers und von 1980 bis 2009 als Schriftführer und Geschäftsführer betreute er die Vereine.

„Bernd Böhle war ein Glücksfall für den Waldeckischen Sängerbund“, hieß es bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande, mit der seine Verdienste um das Chorwesen im September 2009 gewürdigt wurden.

Das Mitgefühl der Sänger gehört seiner Ehefrau Rosemarie und seiner Familie. red

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.